Header Image

Auf den Spuren der Schmuggler: Geführte Wanderung durch die Val d’Uina

Über dieses Angebot

Dauer:   9 Stunden 30 Minuten

Inbegriffen

  • Busfahrt
  • Bergbahnfahrt
  • geführte Wanderung

Die Val d'Uina ist eine spektakuläre Felsenschlucht im Unterengadin. Der in die steile Felswand gesprengte Felsenweg «Il Quar» wurde anfangs des 20. Jahrhunderts als Zugang zur Pforzheimerhütte angelegt. Bald wurde der Weg zwischen Italien und der Schweiz aber auch anderweitig genutzt, nämlich zum Schmuggeln. Auf dieser geführten Wanderung durchschreiten sie die spektakuläre Schlucht und erfahren von Ihrem Guide alles über die bewegte Geschichte des Orts.

Zum Ausgangspunkt der Wanderung fährt die Wandergruppe mit dem Bus und der Bergbahn. Das Mittagessen wird auf der Sesvennahütte eingenommen. Ab «Uina dadora» fährt die Gruppe mit dem PostAuto zurück nach Sent und Scuol.

 

Ablauf:

  • Treffpunkt und Startzeit: Scuol, PostAuto-Haltestelle «Belvédère», 08.30 Uhr
  • oder Sent, PostAuto-Haltestelle «Dorfplatz», 08.45 Uhr
  • Angaben zur Wanderung: Wanderzeit 4 bis 5 Stunden, Höhendifferenz 1367 m, Wanderdistanz 15 km
  • Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
  • Endpunkt: Ankunft in Scuol und Sent ca. 18:00 Uhr

 

Wichtige Informationen:

  • Ausrüstung: Wanderschuhe, Allwetter-Kleidung, Verpflegung, Identitätskarte, evtl. Fernglas
  • Es gibt die Möglichkeit, in der Sesvennahütte Mittag zu essen.
  • Teilnehmerzahl: mindestens 4, maximal 25 Personen

 

Anreisetipp:

Einfach für retour: Lösen Sie ein Einfach-Billett bis zur obenstehenden Haltestelle, lassen Sie dieses von Ihrem Guide abstempeln und schon ist es auch für die Rückfahrt gültig. Das Angebot gilt ab allen Einstiegsorten in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und mit PostAuto.

Die nächsten Termine

Keine Termine vorhanden

Verfügbare Termine

Keine Termine vorhanden

Sie haben keine Tickets ausgewählt

Was Sie auch interessieren könnte