Header Image

Uina Bernina Bike-Tour (Comfort)

Beschreibung

Die einmalige Landschaft der Nationalparkregion wird in mehreren Etappen umrundet - und das ohne Gepäck.  Die Anspruchsvolle: Die Alternative zur Nationalpark Bike-Tour heisst Uina Bernina Bike-Tour. Mit einem imposanten Start durch die Felsenschlucht Val d'Uina geht es weiter durch das Hochtal Val Mora mit seinen markanten Felsformationen. Abschliessend folgt das 1'200...

Die einmalige Landschaft der Nationalparkregion wird in mehreren Etappen umrundet - und das ohne Gepäck. 

Die Anspruchsvolle: Die Alternative zur Nationalpark Bike-Tour heisst Uina Bernina Bike-Tour. Mit einem imposanten Start durch die Felsenschlucht Val d'Uina geht es weiter durch das Hochtal Val Mora mit seinen markanten Felsformationen. Abschliessend folgt das 1'200 Höhenmeter-Single-Trail-Erebnis Bernina-Express-Singletrail. Am Ende wird man vom italienischen Flair des Ortes Poschiavo empfangen. Bequem gelangt man mit der Rhätischen Bahn wieder auf den Bernina Pass und kann je nach Lust mit Zug oder Bike bis zum Etappenort im Oberengadin fahren.

Etappenbeschreibung:
Scuol - Val Müstair, 48 km, 1800 Höhenmeter: Für die Tour durch die Val d'Uina ist Trittfestigkeit und Schwindelfreiheit gefragt. Nach dem passieren der Schlucht führt ein anschliessender Singletrail zur bewirteten Sesvennahütte. Der weitere Weg, meist auf Schotter und ein kurzes Stück auf der Hauptstrasse führt hinunter in den Südtiroler Ort Latsch. Dem Bach Rom folgend wird das Tagesziel im Val Müstair erreicht.

Val Müstair- Livigno, 51 km, 1800 Höhenmeter: Vom Etappenort geht die auf einer Schotterstrasse durch den Wald bis nach Tschierv. Hier beginnt der Aufstieg auf den Ofenpass. Dort zweigt ein Flowtrail links ab hinunter zur Alp Buffalora. Der nächste Aufstieg zur Fuorcla del Gallo ist steil und endet in einem tollen Trail bis zur Passhöhe. Danach folgt ein Singletrail zum Lago di Livigno. Die Route führt zur Casine di Trela und weiter auf einem Flowtrail über den Passo di Val Trela nach Ponte delle Capre und schliesslich auf hartem Schotter bis nach Livigno, dem Etappenziel.

Livigno - Poschiavo, 36 km, 1000 Höhenmeter: Die Strecke Livigno in Richtung Forcola di Livigno eignet sich auf dem neuen Bikeweg und der Passstrasse hervorragend zum Einrollen. Beim Punkt "Baitel del Gras degli Agnelli" zweigt der Trail rechts ab, wird immer steiler und endet in einer Tragepassage bis zum Aussichts-Punkt "La Stretta". Ein Singletrail verläuft zur Alp la Stretta. Weiter führt die Alpstrasse bis zum Parkplatz der Diavolezza-Bahn. Danach führt der Weg entlang der Berninabahn-Strecke vorbei am Lago Bianco zum Berninapass sowie zum Ausgangspunkt des 1'200 Höhenmeter-Single-Trail-Erlebnis "Bernina-Express" nach Poschiavo. Der teils schwierige Trail verläuft via den Bahnstationen Alp Grüm, Cavaglia und Cadera wobei immer wieder die Bernina-Bahn gekreuzt wird. In Poschiavo lohnt es sich, auf der Piazza einen Kaffee zu trinken und das italienische Flair des Ortes zu geniessen.

Poschiavo-Zuoz/S-chanf/Cinuos-chel, 40 km und 613 m Höhenunterschied: Von Poschiavo aus fahren Sie mit der Berninabahn bis zum Bahnhof Bernina Suot nach Pontresina. Um Ihr heutiges Ziel zu erreichen, müssen Sie in Pontresina umsteigen und einen Zug in Richtung Scuol-Tarasp nehmen. Alternativ können Sie auch mit dem Bike fahren. Von Bernina Suot, entlang des Morteratschgletschers nach Pontresina und dann, einem Schotterweg folgend, nach Punt Muragl, entlang des Engadiner Flughafens zu Ihrem Ziel.

Zuoz/S-chanf/Cinuos-chel - Scuol, ca. 47 km, 700 Höhenmeter: Ab S-chanf verläuft die Strecke auf der Route Nr. 444 "Nationalpark Bike-Marathon" entlang der Strecke der Rhätischen Bahn nach Zernez und weiter am Inn entlang bis Susch. Ab hier folgt eine Schotterstrasse nach Lavin. Höhe Holzbrücke wird die Route Nr. 444 verlassen und es geht hinunter bis zur Innschlucht bei Giarsun und wieder hinauf zum Weiler "Sur En d'Ardez", ein kurzes Stück auf der Strasse nach Ardez. Nun lenkt ein kurzer, steiler Anstieg zurück auf die Route Nr. 444 nach Ftan. Ab Ftan Pitschen geht es über einen schwierigen Singletrail, zweimal die Fahrstrasse querend, weiter Richtung Scuol. Danach folgen zwei Kehren (ca. 1.3 km) auf der Hauptstrasse, ehe der Weg bei Putschigls rechts abzweigt. Der Singletrail führt via Nairs zum Bahnhof Scuol-Tarasp.

Für die Einreise nach Italien gelten aufgrund des Corona Virus besondere Einreiseregeln. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise. Bei Bedarf werden wir Ihnen attraktive Alternativen in der Schweiz anbieten, sollte der Etappenort Livigno nicht möglich sein. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Website -Alternativrouten für den Sommer 2021- oder wenden Sie sich direkt an die Gäste-Information Scuol.

Gut zu wissen:
- Die Reiseunterlagen werden Ihnen nach der Buchung per E-Mail zugestellt.
- Weitere Unterlagen wie die Sommerkarte und eine Hülle für die Gepäcketikette erhalten Sie im ersten Hotel der Tour.
- Parkmöglichkeiten sind in Zernez oder Scuol vorhanden (teilweise gegen Gebühr)
- Das Gepäck wird täglich um 9.00 Uhr am Hotel abgeholt (max. 1 Gepäckstück à max. 15kg pro Person)
- weitere Details unter www.engadin.com/uinabernina

Mehr anzeigen »

Verfügbare Termine